Sportfischerverein Neuching e.V.

Angeln in Corona Zeiten

Angelfischerei:

Wie Sie vielleicht bereits aus den sozialen Medien oder unserer Internetseite entnehmen konnten, haben sich am Freitag nach Verkündigung der Ausgangsbeschränkungen hitzige Debatten ergeben, ob die Ausübung der Angelfischerei weiterhin möglich ist. Wir haben uns zusammen mit dem Landesfischereiverband Bayern schnellstmöglich mit den zuständigen Ministerien in Verbindung gesetzt und folgende Antwort ist jetzt im Moment gültig:

Können Angler und Jäger weiter ihrer Passion nachgehen?

Das Verlassen der Wohnung ist für Sport und Bewegung an der frischen Luft erlaubt. Angeln und Jagen – allein oder mit Personen, mit denen man zusammenlebt – sind weiterhin erlaubt, gemeinschaftlich jagen und Gemeinschaftsfischen dagegen nicht.

https://www.stmelf.bayern.de/ministerium/241613/

Allerding ist eines zu beachten:

Gemäß des Bayerischen Staatsministeriums wird in den FAQs klargestellt:

https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Bleiben Sport, Spazierengehen und Bergwandern erlaubt?

Unter dem Aspekt des Gemeinwohls möchten wir Sie bitten, zu Hause zu bleiben bzw. Bewegung an der frischeren Luft in der unmittelbaren näheren Umgebung durchzuführen. Es geht darum, die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und eine Überlastung des Gesundheitssystems mit zahlreichen Toten zu verhindern. Ziel der Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung ist es, die Welle der Neuinfektionen so weit zu reduzieren, dass die damit einhergehende Zahl an klinikpflichtigen Patienten die Krankenhauskapazitäten nicht übersteigt.

Wir als Verband appellieren an die Vernunft der oberbayerischen Fischer, die derzeit noch bestehende Möglichkeit der Ausübung der aktiven Angelfischerei nicht fehl zu interpretieren mit „wir machen mal einen Angelausflug, an das Gewässer wollte ich schon immer mal und jetzt hab ich ja Zeit“. Die Möglichkeit der aktiven Ausübung kann morgen bereits passé sein!

Bitte, seien Sie für diese paar Tage vernünftig! Die Fischereiausübung in der Nähe ihres Wohnortes stellt sicherlich kein Problem dar, jedoch sollte jeglicher „Angeltourismus“ und längere Anfahrten zu den Gewässern unterbleiben.

Wir bitten Sie sich, Ihre Mitarbeiter und auch Ihre Vereinsmitglieder zu sensibilisieren!

Außerdem kann sich dieseRechtslage stündlich und auch je nach Region ändern.